ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:51 Uhr

Kommentar
Wenn der Preis nicht stimmt

Silke Halpick
Silke Halpick FOTO: LR / Sebastian Schubert
Nichts ist umsonst, nicht einmal der Tod, der kostet das Leben, heißt es. Doch warum halbanonyme Bestattungen in Guben künftig die mit Abstand teuerste Beisetzungsart werden sollen, lässt sich mit gesundem Menschenverstand nicht erschließen.

Darüber können auch die musterhaft präsentierten Zahlen des Kämmerers und der Verweis auf den enorm hohen Pflegeaufwand nicht hinwegtäuschen. Denn selbst ein Urnengrab mit Bewirtschaftung durch den Friedhofsträger ist preiswerter zu haben als die Ruhestätte auf der grünen Wiese. Kein Wunder, dass bereits die ersten Stadtverordneten  gegen den Entwurf intervenieren. Vielleicht liegt das Problem auch ganz woanders? Wenn es tatsächlich der hohe Pflegeaufwand ist, der den Preis  so extrem in die Höhe schießen lässt, dann müssen Wege gefunden werden, diesen zu reduzieren. Ein vernünftiges Preis-Leistungs-Verhältnis darf man schon verlangen.