| 02:37 Uhr

Mehr leichte Unfälle durch Senioren

Guben. Autofahrer über 65 Jahre haben im vergangenen Jahr insgesamt 92 Unfälle in Guben und der Region verursacht. Darüber informiert Tino Glaser von der Polizeiinspektion Cottbus-Spree-Neiße den Umweltausschuss der Stadt Guben. Silke Halpick

Das ist ein Anstieg von zwölf Prozent im Vergleich zu 2015. Allerdings handelte es sich bei den Unfällen meist um "Parkplatzrempler" mit meist nur leichten Blechschäden. Hintergrund dafür ist die steigende Zahl von älteren Menschen in der Region. Expertenüberlegungen gehen deshalb sogar in die Richtung, für Autofahrer über 70 Jahren das begleitete Fahren beispielsweise mit dem erwachsenen Enkel einzuführen, berichtet Glaser.