ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:38 Uhr

Mehr als nur ein Name auf dem Schild

Etliche Gubener waren zur Enthüllung des Zusatzschildes an der Bertold Lissner Straße gekommen.
Etliche Gubener waren zur Enthüllung des Zusatzschildes an der Bertold Lissner Straße gekommen. FOTO: Ute Richter/utr1
Guben. Anlässlich seines 160. Geburtstages wurde am Straßenschild von Berthold Lissner (1857-1928) eine zusätzliche Informationstafel angebracht. utr1

Im Jahr 2008 hatte die Straße, die von der Gubiner Straße abzweig, ihren Namen erhalten. Dort stand auch die Fabrik Lissners.

Für Andreas Peter war es ein Anliegen, das Wirken des sehr sozial engagierten Hut-Fabrikanten wieder etwas ins Gedächtnis zu rufen. Deshalb gibt ein zusätzliches Schild Informationen zu Lissner und seiner Rolle in Guben. Lissners Umgang mit seinen Arbeitern bezeichnete Peter als sehr sozial. Lissner lag das Wohlergehen seiner Arbeiterschaft stets sehr am Herzen. Er war 21 Jahre Mitglied der Stadtverordnetenversammlung, als Unternehmer in der bürgerlichen Fraktion. Darüber hinaus unterstützte er großzügig den Gubener Ruderclub 1905, in dem er 22 Jahre aktives Mitglied war. Dort steuerte er das Grundstück und eine namhafte Summe für den Bau des Clubhauses bei. Aber auch die "Turnerschaft Guben" profitierte von Lissners sozialem Engagement.

Zahlreiche Gubener waren am Samstag gekommen, um die Enthüllung der Tafel mitzuerleben. Anschließend erfuhren die Interessierten im Stadtwächterstübchen von Andreas Peter in zwangloser Weise Vieles über den Namensgeber der Straße am Abzweig Gubiner Straße.