| 01:08 Uhr

Manfred Stolpe nimmt heute die gefährliche Stau-Strecke

Guben.. Bundesverkehrsminister Dr. Manfred Stolpe wird sich heute nicht mit einem Hubschrauber über das Gubener Stauproblem erheben, sondern mit seinem Dienstwagen auf der B 112 von Guben in Richtung Groß Gastrose fahren. (si)

Das recherchierte die RUNDSCHAU gestern im Vorfeld den heutigen Stolpe-Besuch an der Neiße.
Schwerpunkte des Besuches sind aber nicht die Verkehrslage, sondern der Stadtumbau an der Neiße und die damit verbundenen Herausforderungen für die Kommune, Wohnungsunternehmen und auch die Mieter.
Ob sich dabei auch die Mitglieder eines Bürgerkomitees, die den Abriss ihres Wohnblockes an der Akazienstraße verhindern wollen, an Manfred Stolpe wenden, ist nicht bekannt.
Manfred Stolpe soll heute recht plakativ die Phasen des Stadtumbaus zu sehen bekommen. Erst besichtigt er am Nachmittag das Gelände des früheren Böhmischen Rings, danach will der Minister im Märkischen Ring selbst baggern.