ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:15 Uhr

Mammobil kommt zur Vorsorge nach Guben

Guben. Untersuchungen zur Brustkrebs-Früherkennung für Frauen zwischen 50 und 69 Jahren gibt es wieder in Guben. Das teilt Katharina Maak, Programmkoordinatorin für das Mammografie Screening im Bereich Brandenburg Süd, mit. red/bes

Ab Montag, 5. Januar, wird das Mammobil für sechs Wochen auf dem Gelände von Hoffmann-Möbel an der Friedrich-Schiller-Straße stehen. Das Mammobil ist ein Großraumfahrzeug voll moderner Röntgen-Technik. Durch eine Untersuchung der Brust soll dabei Krebs möglichst früh erkannt und bekämpft werden. Allen Frauen zwischen 50 und 69 Jahren wird die Untersuchung empfohlen. Nach Angaben des Mammografie-Screening-Programms erkranken im Schnitt 26 von 10 000 Frauen in diesem Alter an Brustkrebs.

Rund 3400 anspruchsberechtigte Frauen in Guben sind bereits schriftlich zur Mammobil-Aktion eingeladen worden. Wem der vorgeschlagene Termin nicht passt, kann diesen bei der Zentralen Stelle Brandenburg unter 03342/426900 ändern lassen. "Rund 7000 Frauen haben in Guben seit 2009 am Screening-Programm teilgenommen. Etwa 95 Prozent der Frauen hatten keinen Brustkrebs", berichtet Ärztin Sonja Röger.