ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 20:18 Uhr

Mahro wirft Frage nach Entschädigung auf

Guben/Schenkendöbern. Gubens amtierender Bürgermeister Fred Mahro begrüßt die Entscheidung des Tagebaubetreibers Leag, Jänschwalde-Nord nicht durchzusetzen. Gleichzeitig stellt Mahro die Frage, ob die Region für die Jahre der Unsicherheit, in denen nicht klar war, inwiefern der Tagebau die Gemeinde Schenkendöbern beeinflussen könnte, vom Land entschädigt werden könne. Daniel Schauff

Dass es in der Region wirtschaftliche Nachteile gegeben habe, sei offensichtlich, so Mahro.