Mahro sagte im Hauptausschuss am Montag, dass seiner Meinung nach der Beitrag "gut für Guben" gewesen sei. In den sozialen Netzwerken hingegen gingen die Meinungen auseinander. Während einige Kommentatoren zum Beispiel bei Facebook sowohl das Unternehmen als auch die Sendung lobten, zeigten sich viele eher kritisch und bezweifelten, dass die Sendung die wahren Begebenheiten beim Großbäcker zeigte. Dass dies jedoch so gewesen sei, hatte Antje Dreißig bereits vor der Ausstrahlung gegenüber der RUNDSCHAU betont.