Die Ozonkonzentrationen erreichen in der Regel am Nachmittag ihren höchsten Wert. Die Empfindlichkeit gegenüber Ozon ist von Mensch zu Mensch sehr verschieden. Bei Werten über 180 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft wird Personen, die erfahrungsgemäß empfindlich auf Luftschadstoffe reagieren, vorsorglich empfohlen, ungewohnte körperlich anstrengende Tätigkeiten im Freien zu vermeiden. Von sportlichen Ausdauerleistungen wird abgeraten.
Der Zielwert für den Schutz der Gesundheit liegt nach Vorgaben der EU bei 120 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft.