| 02:37 Uhr

Lutherkartoffeln kamen zum Erntedankfest raus

Seit Mai diesen Jahres gedeihten die Lutherkartoffeln in der Kerkwitzer Erde. Am Sonntagmorgen wurden sie geerntet.
Seit Mai diesen Jahres gedeihten die Lutherkartoffeln in der Kerkwitzer Erde. Am Sonntagmorgen wurden sie geerntet. FOTO: utr1
Kerkwitz. Eher zufällig war das Setzen der Erdäpfel, als der Reformationstruck in Kerkwitz hielt. Eher zufällig wurde am Sonntag geerntet. utr1

Anlässlich des Erntedankfestes haben die Kerkwitzer am Sonntag ihre Luther-Kartoffeln geerntet. Im Mai waren diese gesteckt worden, als der Reformationstruck auf seinem Weg durch ganz Europa in Kerkwitz hielt. "Es war damals eher Zufall, dass das mit dem Halten des Trucks in unserem Ort zusammenfiel, aber es hat sich angeboten", erzählt Wolfgang Straße vom Kleintierzuchtverein. "Und so ist es jetzt eigentlich auch. Es bot sich zum Erntedankfest an, die Kartoffeln gerade jetzt aus der Erde zu holen."

Der Kerkwitzer Werner Kasch wick hatte in seinem Garten gegenüber vom Sportplatz einen kleinen Acker angelegt. Die Sorte Afra ist eine vorwiegend mehlig kochenden Art. Schwer zu schätzen, wie viel Ertrag am Ende zusammenkommen wird, war am Sonntagmorgen die Meinung der Dorfbewohner. Doch über 200 Kilogramm werden es sicher sein, da war sich Werner Kaschwick sicher. Viele Dorfbewohner kamen am Morgen vorbei, um selbst Hand anzulegen oder die frisch aus der Erde geholten Kartoffeln zu kaufen. Die unverkauften Früchte sind dann im Dorflädchen des Ortes erhältlich.

Ein Teil aber fand am Sonntagnachmittag vor dem Altar in der Kerkwitzer Kirche seinen Platz. Die Gläubigen dankten damit Gott für die Gaben der Ernte. Bei der Feier wurden Feldfrüchte, Getreide und Obst dekorativ aufgestellt. Dazu kamen Mehl, Honig und Wein.