ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:37 Uhr

Sitzung
Lübbinchen wirbt um Unterstützung

Schenkendöbern. Jürgen Soremba, der stellvertretende Ortvorsteher von Lübbinchen, hat in der jüngsten Sitzung der Gemeindevertreter von Schenkendöbern die Anwesenden um Unterstützung  beim Lärmproblem in Lübbinchen gebeten.

Seit Jahren leidet der Ort unter dem Verkehrslärm und kämpft für eine Tempo-30-Regelung für Lkws. In der „LR vor Ort“- Diskussion vor einigen Wochen kündigte der Landkreis Spree-Neiße an, eine Verkehrslärmmessung durchzuführen.  „Das Haus dafür wurde bereits ausgesucht“, so Soremba weiter. Es sei das an dichtesten an der Straße befindliche Haus. „Wir wollen wirklich nichts unmögliches“, betont der stellvertretende Ortvorsteher und fügt hinzu:  „Lärm macht krank.“

(mcz)