ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:11 Uhr

RUNDSCHAU-Forum
Kohleausstieg und Strukturwandel im Fokus

 Hier geht’s zum Forum: Die RUNDSCHAU lädt in den Ausstellungsraum neben der Alten Färberei ein.
Hier geht’s zum Forum: Die RUNDSCHAU lädt in den Ausstellungsraum neben der Alten Färberei ein. FOTO: lr / Engelhardt
Guben. Die LAUSITZER RUNDSCHAU lädt zum Forum „LR vor Ort“ im Ausstellungsraum der Gubener Stadtverwaltung ein.

Zum öffentlichen Forum „LR vor Ort“ lädt die LAUSITZER RUNDSCHAU an diesem Donnerstag, ab 19 Uhr, in den Ausstellungsraum der Stadtverwaltung neben der Alten Färberei ein. Der Abend steht unter dem Motto „Strukturwandel – eine Chance für Guben und Schenkendöbern?“ Als Gesprächspartner zugesagt haben Gubens Bürgermeister Fred Mahro (CDU) und Andreas Stahlberg (parteilos), Mitglied des Spree-Neiße-Kreistags und bei der Gemeinde Schenkendöbern zuständig für bergbaubedingte Sonderaufgaben.

Im Forum wird der Frage nachgegangen, welche Auswirkungen der Ausstieg aus der Kohle für die Region haben wird. Welche Herausforderungen sind in Zukunft zu stemmen? Andererseits: Welche Chancen stecken für Guben und Schenkendöbern in diesem Prozess? Wie kann Guben Arbeitsplätze in die Stadt holen? Und welche Optionen bieten sich für die Gemeinde Schenkendöbern?

Bei den Fragen wird es aber nicht nur um die Industrie gehen. Wir wollen auch wissen: Was muss konkret passieren, um die infrastrukturellen Voraussetzungen der Region zu verbessern? Und wie sieht es in Guben mit den weichen Standortfaktoren aus, mit Kitas, Schulen oder der Gesundheitsversorgung?

Und dann ist als ein Faktor natürlich auch die Nähe zu den polnischen Nachbarn zu sehen. Welche Vorteile bringt diese räumliche Nähe mit sich, welche Nachteile? Wie sieht die Zusammenarbeit zwischen Guben und Gubin konkret aus? Was muss noch besser werden?

Nicht zu vergessen ist der Umgang mit dem noch aktiven Tagebau Jänschwalde. Und die Frage, ob er nun kommt oder nicht kommt, der Tagebau auf polnischer Seite.

Über all das wollen wir bei „LR vor Ort“ reden – mit unseren Gästen im Podium, aber auch mit den Zuhörern im Publikum. Für einen interessanten Gesprächsabend im Ausstellungsraum der Alten Färberei ist gesorgt.

 Hier geht’s zum Forum: Die RUNDSCHAU lädt in den Ausstellungsraum neben der Alten Färberei ein.
Hier geht’s zum Forum: Die RUNDSCHAU lädt in den Ausstellungsraum neben der Alten Färberei ein. FOTO: lr / Engelhardt