Eigentlich sollte der 2:0-Vorsprung der Mannschaft Sicherheit geben, aber mit zunehmender Spieldauer verflachte die Partie und das Spielniveau wurde zunehmens schwächer.
Mit Beginn der 2. Hälfte versuchten die Lok Frauen sich ihrer Stärken zu besinnen und legten mit dem 3:0 nochmal nach.
Leider war es nur ein kurzes Strohfeuer, das Spiel plätscherte dann vor sich hin und es gab auch keine nennenswerte Höhepunkte mehr.
Torschützinnen: Sandra Perez-Martin, Michaela Pham Minh, Maria Schulz.
Die Lok Frauen belegten Punktgleich hinter der SG Willmersdorf den 5. Tabellenplatz.
Die Hinrunde lief nicht zufrieden stellend für die Lok Frauen, zu viele Punkte wurden verschenkt. Die Rückrunde war mit 18 von 24 Punkten fast optimal. Mit erreichten 26 Punkten haben die Lok Frauen die Saisonvorgabe erfüllt und können sich für die neue Saison neue Ziele setzen.