ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:34 Uhr

LIeder und Geschichten aus Guben
Präsentation auf dem Gehweg

 Andriej Kotin aus Zielona Gora bereicherte das 27. Stadtwächterstündchen von Andreas Peter (Mitte) musikalisch.
Andriej Kotin aus Zielona Gora bereicherte das 27. Stadtwächterstündchen von Andreas Peter (Mitte) musikalisch. FOTO: Ute Richter
Guben. Das erste Hörbuch des Stadtwächters wurde vor der Tür vorgestellt – im Stübchen war es einfach zu heiß.

Zum 27. Stadtwächterstündchen hatte am Samstagabend Stadtwächter Andreas Peter eingeladen. Aufgrund der heißen Temperaturen verlegte er die Veranstaltung einfach vor sein Stadtwächterstübchen, wofür die zahlreichen Gäste sehr dankbar waren. Und nicht nur der Ort, sondern auch der Anlass war etwas Besonderes. Denn der Gubener stellte sein erstes Hörbuch vor, dass in Zusammenarbeit mit Andreas Eckert und Fjodor Jähne entstanden ist. Insgesamt 31 Verse und Gedichte, die Gubener geschrieben oder die über Guben handeln, werden darin präsentiert.

„Guben mit dem Poetensteig und seit 2016 als 2. Station der Märkischen Dichterstraße ist auch eine literarische Stadt voller Drama, Prosa und Poesie“, ist auf dem Cover des neuen Hörbuchs zu lesen. Der letztgenannten widmet sich Andreas Peter mit seinem neuesten Werk. Im Ergebnis sind 61 Minuten Unterhaltung in Hochdeutsch und Mundart mit musikalischer Unterstützung von Andriej Kotin entstanden.

Andreas Peter präsentierte am Samstag Kostproben aus dem Hörbuch. „Der Spillingsbaum“ von Paul Krause, „Holunder am Poetensteig“ aus seiner eigenen Feder, „Gubener Plinsen oder Plinze“ von Joachim Winkler aber auch das „Gubener Grützwurstlied“ von Herbert Burtchen. Andriej Kotin aus Zielona Gora war schon mehrfach Gast im Stadtwächterstübchen. Diesmal sang er Eigenkompositionen zu Gitarre und Mundharmonika – unter anderem „Der silberne Faden“, „Engel“ oder „Die Geliebte“ in akzentfreiem Deutsch, wofür er großen Applaus erhielt.

Das 1. Stadtwächter-Hörbuch ist im Stadtwächterstübchen, in der Touristinformation, bei Stempel-Koritter und bei Steckling zum Preis von 14,95 Euro erhältlich. Zum Gubener Apfelfest erscheint übrigens das Hörbuch „Die falsche Parkscheibe“ von und mit Erich Schneeweiß in zweiter Auflage.

Das nächste Stadtwächterstündchen findet am 10. August statt. Dann ist das Gubener Stadtwächterstübchen bereits drei Jahre 2. Station der „Märkischen Dichterstraße“. Los geht es um 19 Uhr.