ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 20:03 Uhr

Schenkendöbern
Lesender Protest gegen Tagebau

Udo Tiffert und Musiker Gregor waren auf Einladung der Grünen Liga zur Lesung in den Wald bei Taubendorf gekommen.
Udo Tiffert und Musiker Gregor waren auf Einladung der Grünen Liga zur Lesung in den Wald bei Taubendorf gekommen. FOTO: Ute Richter
Taubendorf. Das Waldstück bei Taubendorf soll weg. Die Besitzer wehren sich.

Eigentlich war der Protest schon Im Oktober geplant. Dann kam Sturmtief „Xavier“. Dieses Mal konnten sich die Initiatoren der Umweltgruppe Grüne Liga über beste Bedingung freuen, wäre nicht der Grund für ihr Treffen: Das Waldstück, auf dem Lesung stattfand, soll dem Tagebau weichen. Doch die Besitzer, Familie Gebke, wollen nicht verkaufen.

Abgeholzte Bäume, aufgerissene Erde, der Weg ist nur noch ein Schotterpfad: Bis auf wenige Meter heran soll der Tagebau an Taubendorf gehen. Deshalb, aber auch wegen der sich weiter verschärfenden Wirkung der Grundwasserabsenkung setzt sich die Grüne Liga für eine weiter von  Taubendorf  entfernte Tagebaukante ein.  Udo Tiffert las seine „Lausitz-Geschichten“ und andere Texte. Musikalisch unterstützt wurde er von Gregor, der Lieder von Gundermann spielte und sang.