Der Abriss des Wohnblockes Leonhard-Frank-Straße 14-20 ist erneut ins Stocken geraten. Nachdem im Sommer der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland aus Gründen des Artenschutzes gerichtlich gegen den Abriss vorgegangen war, gibt es nun Probleme mit den eigentlichen Abrissarbeiten. Laut Gubener Wohnungsgesellschaft (Guwo) führten „die mehrfache Einrichtung der Baustelle und die Terminverschiebungen bei der Planung der Transportkapazitäten zu Stillstandszeiten“. Die Guwo geht aber „zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch davon aus, die Arbeiten bis zum Ende des Jahres 2019 abschließen zu können“. Foto: ten