Bei Rangierarbeiten war ein Waggon mit giftigen Flüssiggas beschädigt worden. Das berichtet der Radiosender "Radio Cottbus". Sofort herbeigeeilte Einsatzkräfte konnten schließlich das Leck schließen. Seit dem frühen Morgen läuft der Zugverkehr wieder normal.