| 02:35 Uhr

Langjähriger Vorsitzender des Seniorenbeirats zieht nach Berlin

Horst Kühn (r.), Vorsitzender des Seniorenbeirates der Stadt Guben, dankt seinem Vorgänger Erich Schlenzig für viele Jahre ehrenamtliche Arbeit für die ältere Generation in der Stadt.
Horst Kühn (r.), Vorsitzender des Seniorenbeirates der Stadt Guben, dankt seinem Vorgänger Erich Schlenzig für viele Jahre ehrenamtliche Arbeit für die ältere Generation in der Stadt. FOTO: utr1
Guben. Im Rahmen der Seniorenbeiratssitzung wurde in der vergangenen Woche der langjährige Vorsitzende des Seniorenbeirates, Erich Schlenzig, verabschiedet. Der 91-Jährige verlässt Guben in Richtung Berlin. utr1

Erich Schlenzig vertrat bereits im Jahr 1999 als Mitglied der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Erden (IG BCE) und der Sudetendeutschen Landsmannschaft deren Interessen im Seniorenbeirat der Stadt Guben. Bereits ein Jahr später wurde er zum Vorsitzenden gewählt und knüpfte in seiner achtjährigen Amtszeit gute Kontakte zur Stadt. Durch seine umsichtige Arbeit in der Seniorenpolitik erreichte er ein Anwachsen der Vertretungen im Seniorenbeirat auf 18 Vereine, Verbände und Institutionen. Unter seiner Leitung entwickelte sich der Seniorenbeirat in Guben zu einem allgemein anerkannten Interessenvertreter der Senioren auf kommunalpolitischem Gebiet.

Neben dem Aufbau der Zusammenarbeit mit der Partnerstadt Laatzen leistete Erich Schlenzig auch Hervorragendes bei der Entwicklung der deutsch-polnischen Beziehungen. In Gubin war er behilflich beim Aufbau eines Seniorenbeirates, der im Jahr 2005 gegründet wurde und mit dem seit 2007 eine gute Guben-Gubiner Zusammenarbeit besteht. Mittlerweile haben sich diese deutsch-polnischen Beziehungen zum Modellbeispiel für andere Städte entwickelt.

Der heute 91-jährige Schlenzig war ebenfalls Mitglied im Kreisseniorenbeirat, dessen Vorsitz er 2003 für sechs Jahre übernahm.

Horst Kühn, Vorsitzender des Seniorenbeirates in Guben, sagte in seinen Dankesworten: "Die Erfolge in der ehrenamtlichen Arbeit kennzeichnen ihn als einen Menschen, der sich seit dem Jahr 1999 unablässig und uneigennützig für die Belange der älteren Generation einsetzt."

Erich Schlenzig wird die Stadt Guben in Richtung Berlin verlassen, um näher bei seinen Kindern zu sein. Er bedankte sich bei den Mitgliedern des Seniorenbeirates und bei der Stadt Guben für die jahrelange angenehme Zusammenarbeit. Er wünscht außerdem allen weiterhin erfolgreiche Arbeitsjahre zum Wohle der Senioren und aller Einwohner der Stadt.