Wie die Polizei mitteilt, sei der Aufenthalt im Dunkeln auf dem Spielplatz nicht erlaubt. Während die Beamten die Personalien der 15- bis 21-Jährigen feststellten, wurden sie massiv beschimpft und mit Flaschen beworfen. Der Spielplatz sei nach der nächtlichen Aktion nicht mehr als solcher nutzbar gewesen. Er sei am Samstag gesäubert worden. Die Ermittlungen dauern laut Polizei an.