| 02:35 Uhr

Kunst und Shoppen in Guben

Gut angenommen: der Shoppingbummel in der Altstadt.
Gut angenommen: der Shoppingbummel in der Altstadt. FOTO: MUT
Guben. "Vier Jahre hat es vom Entwurf bis zur Realisierung gedauert", erzählt der Komptendorfer Bildhauer und Land-Art-Künstler Eberhard Krüger. Er spricht von seiner neuen Stahlkonstruktion "Balance 2", die am Samstag in der Gubener Wassergasse feierlich installiert wird. Silke Halpick

Dabei handelt es sich um einen Ersatzbau für die vor zehn Jahren zerstörte "Brückenbalance", die einst die Neiße überspannte.

Auch bei der neuen Konstruktion geht es um Balance. Auf einem fünf Meter hohem Mast, dem letzten, nicht gestohlenen Überbleibsel des ursprünglichen Kunstwerkes, soll sich ein ein Meter langes Rohr im Wind bewegen. "Ich hoffe, dass alles funktionieren wird", sagt Krüger. Abhängig sei das vor allem von den Windbedingungen, die zum Zeitpunkt der Einweihung herrschen. Der Künstler, der selbst vor Ort ist, "freue" sich, dass der Ersatzbau "mit Guben und dem aktuellen Bürgermeister überhaupt gelungen" ist. Finanziert wird das 11 000-Euro-Projekt über Fördermittel.

Die Einweihung der "Balance 2" findet im Rahmen des Langen Gubener Altstadtsamstages statt. Das Spektaktel, mit dem die Innenstadthändler zum Bummeln durch die Geschäfte "in besonderer Atmosphäre" einladen, steht unter dem Motto: "Auf zwei Rädern in die Gubener Altstadt." Das ist wörtlich gemeint, wie Citymanagerin Kerstin Geilich betont. "Guben ist eine Fahrradstadt und die Fahrradsaison hat begonnen", sagt sie.

Eine Neuauflage erlebt auch die Aktion "Guben: Ich kaufe hier, die Stadt sind wir." Rote Stofftaschen mit dem Logo sollen von den Händlern "möglichst gut befüllt" an die Kunden weitergereicht werden. "Wie warme Semmeln" seien die Beutel 2016 weggegangen, erzählt Kerstin Geilich.

Stadthistoriker Andreas Peter stellt beim Stadtwächterstündchen das neu erschienene Buch "Die Reformation in Guben" vor, das zwei Schriften des ehemaligen Pfarrers der Gubener Klosterkirche, Gustav Mix, enthält.

Zum Thema:
Von 17 bis 21 Uhr haben die Geschäfte in der Altstadt geöffnet. Die "Balance 2" wird um 17 Uhr eingeweiht, 18 Uhr folgt das Stadtwächterstündchen. Die Gewinner der Tombola werden um 20.30 Uhr gezogen. Die Dorchetaler Musikanten spielen. In den Geschäften sowie davor gibt es zahlreiche Aktionen - vom Probesitzen im Reisebus über Fahrradberatung bis zum Apfelwein.