| 02:40 Uhr

Krankenkasse schließt Gubener Filiale

Wolfgang Schendel steht vor verschlossener Tür. Nur ein Plakat mit Hinweis auf die Cottbuser Barmer-Filiale gibt es noch in Guben.
Wolfgang Schendel steht vor verschlossener Tür. Nur ein Plakat mit Hinweis auf die Cottbuser Barmer-Filiale gibt es noch in Guben. FOTO: Iho
Guben. Die Türen der Gubener Barmer Filiale haben sich zum letzten Mal am Gründonnerstag geöffnet. Nicht nur für die Feiertage, sondern gleich für immer hat die Krankenkasse an diesem Tag die Filiale geschlossen. red/lho

"Viele Leute wissen das gar nicht. Es kommt auch jeden Tag immer noch Post an", erzählt die RPV-Zustellerin für das Gebiet.

Auch der RUNDSCHAU-Leser Wolfgang Schendel hat nur durch einen Zufall von der Schließung erfahren: "Weil meine Frau krank ist, hatte ich öfter etwas in der Filiale abzugeben." Dabei hat er gehört, wie eine Mitarbeiterin von der Schließung gesprochen hat. "Ständig bekommen wir von der Krankenkasse Post, aber darüber, dass die Filiale schließt, informiert man uns nicht", ärgert sich der Rentner. Durch den Wegzug werde das Vertrauensverhältnis zur Kasse zerstört, sagt er.

"Die Schließung ist Teil einer bundesweiten Umstrukturierung, mit der wir gleichwertige Servicestandards schaffen wollen", erklärt Daniel Freudenreich, Pressesprecher der Barmer. Für die Schließung der kleineren Standorte sollen die größeren gestärkt werden, teilweise länger geöffnet haben. Die nächste Filiale der Krankenkasse befindet sich in Cottbus. Den Weg dorthin möchte Wolfgang Schendel nicht gerne zurücklegen. Aber auch dafür gibt es laut dem Unternehmenssprecher eine Lösung: "Wir bieten eine kostenlose mobile Beratung an. Die Kollegen kommen dann zu den Versicherten nach Hause, auch wenn es nur um eine Unterschrift geht." Barmer-Kunden, die eine mobile Beratung wünschen, können diese unter der Telefonnummer 0800 3331010 vereinbaren.

"Aber wenn man dringend einen Partner vor Ort sucht, kann man natürlich auch die Kasse wechseln", überlegt Wolfgang Schendel. Sowohl die DAK als auch die AOK haben Filialen in Guben. "Eine gewisse Präsenz zu zeigen und persönliche Beratung sind uns wichtig", so Andreas Preuß, Leiter des DAK-Servicezentrums in Cottbus. Er sagt die Gubener Filiale bleibe erhalten. Ähnlich äußert sich auch AOK-Sprecherin Gabriele Rähse: "Solche Umstrukturierungen sind kein Thema und auch für Guben stehen aktuell keine Veränderungen an."