ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:06 Uhr

Konzerte am Deulowitzer See
Musiksommer an Gubens Strand

 Open Air am Deulowitzer See
Open Air am Deulowitzer See FOTO: Medienhaus Lausitezr Rundschau / Lydia Schauff
Atterwasch. In Atterwasch setzen Claudia Müller und Steffen Krautz 2019 wieder auf Musik unter freiem Himmel. Ein Trend in der Gubener Region – auch das Volkshaus setzt 2019 verstärkt auf Open Air. Von Daniel Schauff

Es war eine Idee, damals, 2016. Konzerte am See – unter blauem Himmel, Sand unter den Füßen, der Blick aufs Wasser, Klänge von Akustikgitarren, E-Pianos und Kontrabässen in den Ohren. Paula Licht und die Band Los Testamentos aus Cottbus sollten die Gäste an den Deulowitzer See locken. Die Idee war eine gute, durften Claudia Müller und Steffen Krautz, Betreiber des Campingplatzes am Deulowitzer See, nach dem Konzert feststellen. So gut, dass es eine Neuauflage geben musste. Und noch eine. Und noch eine.

Am Deulowitzer See wird in diesem Jahr wieder musiziert. Das ist insofern nicht ganz selbstverständlich, weil Müller und Krautz im vergangenen Jahr das geplante Konzert absagen mussten. Die Trockenheit hatte die Bäume am Strand zu gefährlichen Brandbeschleunigern gemacht – eine weggeworfene Zigarette und die Katastophe hätte ihren Lauf genommen. Im Jahr zuvor hatten die Campingplatz-Betreiber die Sängerin Sarah Lesch zu Gast am Strand, wahrlich keine unbekannte Musikerin. Folglich hatten sich viele Musikfreunde auf nach Atterwasch gemacht, Ordner sorgten dafür, dass der Abend reibungslos verlief. Aus der Idee war ein großes Event geworden.

Ganz so groß, sagt Steffen Krautz, sollen die kommenden Konzerte nicht werden. Claudia Müller und Steffen Krautz haben sich für den kommenden Sommer eher in der Region nach Musikern umgesehen, sind unter anderem auf Mike Thomas Weber gestoßen, einen Gubener, der am 7. Juni den Konzertsommer an Gubens Badewanne eröffnen wird. Das Ziel sei es, sagt Krautz, in diesem Sommer monatlich ein Terassenkonzert am See stattfinden zu lassen. Einige Termine seien schon fix, unter anderem wird der Cottbuser Musiker Tino Wach am Strand spielen. Mit anderen Musikern seien die beiden Campingplatz-Betreiber bereits in Kontakt.

Bereits im letzten Jahr hatten Müller und Krautz eine kleine Version der Strandkonzerte ausgetestet. Nach der Absage der großen Sause am See hatten die drei Musiker Linda Helterhoff, Mario Heß und Philipp Standera zugesagt, in kleiner Runde für die Campingplatz-Gäste und einige Bekannte und Freunde des Deulowitzer Sees zu spielen – statt auf großer Bühne auf der Terrasse am Gasthaus, statt mit Bierwagen und Bäckerstand mit Gegrilltem und Gezapftem aus dem Gasthaus.

So ähnlich werden die Sommerkonzerte in diesem Jahr auch sein, kündigen Claudia Müller und Steffen Krautz an und setzen weiter auf handgemachte Musik unter freiem Himmel. Und liegen damit offenbar ganz im Gubener Trend.

Dem folgt auch der Fabrikverein und lässt im Sommer ebenfalls unter freiem Himmel spielen. Den Anfang macht ebenfalls ein regionaler Musiker: der Hoyerswerdaer Frank Proft singt zum Himmelfahrtstag als Teil der Himmelfahrtsfeier im Biergarten des Volkshauses. Bis Ende des Sommers reiht sich ein Auftritt an den anderen im Biergarten an der Bahnhofstraße, bis der Fabrikverein im September wieder auf die Innenräume setzt und unter anderem Wigald Boning und Wladimir Kaminer ins Volkshaus holt.