November, um 19 Uhr in die Bibliothek an der Klaus-Herrmann-Straße eingeladen. Ilse Park nimmt die Gäste mit auf ihre Reise, und kleine kulinarische Köstlichkeiten, zubereitet von Sigrun Morgenthal, lassen die Besucher die „große, weite Welt“ sogar schmecken. Ilse Park, Literatur-Kennerin und Lehrerin aus Branitz, hat auf ihren Lesereisen stets einen großen Koffer dabei, aus dem sie nach und nach ihre literarischen Schätze hervorholt. Theodor Fontanes Beschreibungen des Spreewalds etwa oder Hans-Christian Andersens Schilderungen in „Durch die Sächsische Schweiz“ , die am Weg von Meißen nach Dresden entlang führen. Ironisches findet die 55-Jährige in Mark Twains „Ein Amerikaner in Heidelberg“ , Historisches in Stefan Zweigs „Liebeserklärung an Wien“ , Philosophisches in Cyrano de Bergeracs „Die Reise zum Mond“ . Karten für fünf Euro, ermäßigt drei Euro, sind im Vorverkauf in beiden Bibliotheken und an der Abendkasse erhältlich.