ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:42 Uhr

Abenteuer Kirche
Breesener Kirche wurde zur Unterkunft

40 Kinder im Alter von vier bis 14 Jahren aus Guben und den umliegenden Dörfern schlugen ihr Nachtlager auf der Empore der Groß Breesen Kirche auf.
40 Kinder im Alter von vier bis 14 Jahren aus Guben und den umliegenden Dörfern schlugen ihr Nachtlager auf der Empore der Groß Breesen Kirche auf. FOTO: Evangelische Kirchengemeinde Reg / Beatrice Deinert
Guben. Kinder aus den Gemeinden der Kirchenregion lernen das Groß Breesener Gotteshaus einmal ganz anders kennen.

Bereits zum zweiten Mal hat die Evangelische Kirchengemeinde Region Guben Kinder vergangene Woche zur Übernachtung in einer Kirche eingeladen. Nach der Kirche in Grano im vergangenen Jahr war am Freitag die Kirche in Groß Breesen das Ziel der 40 Kinder im Alter von vier bis 14 Jahren aus Guben und den umliegenden Dörfern. Mit Isomatten, Schlafsäcken und Taschenlampen schlugen ihr Nachtlager auf der Empore der Kirche auf.

Der Nachmittag startete mit  Spielen zum Kennenlernen. Nach dem Grillen starteten sechs Gruppen mit einer Kirchenrallye. Die Kinder waren dabei auf den Spuren von Johann Crüger, der vor 420 Jahren in Groß Breesen geboren wurde, zählten Orgelpfeifen und beschäftigten sich mit der Kirche und ihrem Inventar. „Für die Kinder am beeindruckendsten war, dass der einzigartige Taufengel aus dem Jahr 1705 bei einer Kindstaufe im Jahre 1733 abstürzte und durch den Aufschlag auf das Taufbecken stark beschädigt wurde“, hat Beatrice Deinert beo­bachtet. Seit 2010 werden mit dem restaurierten Taufengel wieder Taufen durchgeführt.

Nach dem gemeinsamen Abendschluss mit Gute-Nacht-Geschichte an der Feuerschale war die Übernachtung in der Kirche etwas Besonderes. Die dritte Kinderkirchennacht findet 2019 in einer anderen Kirche der Region Guben statt – vielleicht dann mit einer Nachtwanderung, so Beatrice Deinert.

(js)