ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:34 Uhr

Kunstaktion
Reichenbach hat jetzt eine viereckige Blumenwiese

Motive Reichenbacher Kinder zieren seit diesem Wochenende das Trafohäuschen im Gubener Ortsteil.
Motive Reichenbacher Kinder zieren seit diesem Wochenende das Trafohäuschen im Gubener Ortsteil. FOTO: Ute Richter
Guben. Kinder und Graffitikünstler verschönern Stromhäuschen. Von Ute Richter

Die Aktion „Neuer Anstrich für unser Stromhäuschen“ fand am Wochenende im Gubener Ortsteil Reichenbach ihren Abschluss. Ursprünglich hatte die Energieversorgung, denen die Stromhäuschen im Stadtgebiet gehören, beim Bürgerverein in Reichenbach wegen eines Motivs für das Häuschen angefragt. Daraus machten die jungen Leute des Bürgervereins eine Aktion beim diesjährigen Kinderfest und ließen Malvorlagen von den Kindern und Enkeln in jedem Reichenbacher Haushalt gestalten. 24 Motive mit Blumen und Wiesen waren entstanden.

Auszüge aus allen 24 Arbeiten wurden dann in einer Collage zusammengestellt und verschönern nun das Trafohäuschen im Ortsteil. Der Gubener Graffitikünstler David Jung, der auch schon andere Stromhäuschen und das Buswartehäuschen in der Flemmingstraße verschönerte, machte aus den Kinderarbeiten ein wahres Kunstwerk. „Die Herausforderung dabei war, dass es nicht meine eigenen Vorlagen waren. Ich musste auf so viele Details achten, denn es sollte ja auch der Wiedererkennungswert der Arbeiten von den oft noch kleinen Kindern erhalten bleiben“, so David Jung. Doch es habe wirklich großen Spaß gemacht.

Auch die jungen Frauen aus dem Bürgerverein Reichenbach freuen sich über die tolle Arbeit. „Wir hätten nie gedacht, dass er das so gut hinbekommt. Da stimmt wirklich jede Kleinigkeit“, so die Reichenbacherinnen. Jetzt kann sich jedermann an den künstlerischen Arbeiten der Kinder und des Graffitisprayers erfreuen. Die kleine viereckige Blumenwiese vor der Kirche ist weithin zu sehen.