(dsf) Der Radweg auf der Cottbuser Straße am Reichenbacher Berg wird vorerst nicht grundhaft erneuert. Das antwortete Bürgermeister Fred Mahro (CDU) auf eine Anfrage des Stadtverordneten Daniel Münschke (AfD).

Der berichtete von einer Nutzerin des Radweges, die mittlerweile nur noch zu Fuß den Weg am Berg nutzt. Die Gefahr, aufgrund von Schäden am Weg verletzt zu werden, sei ihr zu groß. Wenn allerdings Gefahr bestünde, werde die Stadt die Gefahrenstellen punktuell beseitigen, so Mahro. Für eine grundhafte Erneuerung fehlt der Stadt das Geld.