ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:31 Uhr

Tiere
Alter Kater schnurrt seit 22 Jahren

Irene Breske und Kater Brauni sind mittlerweile ein unzertrennliches Team.
Irene Breske und Kater Brauni sind mittlerweile ein unzertrennliches Team. FOTO: Silke Halpick / LR
Bärenklau. Der vermutlich älteste Kater des Spree-Neiße-Kreises lebt in Bärenklau. Stubentiger Brauni ist 22 Jahre alt, wie seine Besitzerin Irene Breske sagt.

Auf ihrem Schoß fühlt sich das Tier auch am wohlsten. Streicheleinheiten honoriert er mit wohligem Schnurren. Mit Wurstscheiben habe sie ihn einst unter dem Auto hervor gelockt, wie die heute 77-Jährige erzählt. Schon damals stand für sie fest, dass sie den Kater behält und ihm „ein gutes Zuhause“ bietet. Mittlerweile sind die beiden ein unzertrennliches Team. Kater Brauni schläft sogar auf der Brust von Irene Breske ein. Nur Mäuse fängt er schon lange nicht mehr. Stattdessen frisst er rohe Äpfel, Bananen, Möhren und auch Kartoffeln. „Wenn ich Kartoffeln schäle, sitzt er gleich neben mir“, sagt Breske.

Ein katzenuntypisches Fressverhalten zeigte auch Creme Puff aus Texas, die älteste bekannte Hauskatze der Welt. Mit Speck, Eiern, Brokkoli und Spargel sowie Kaffee mit Sahne wurde sie von ihrem Besitzer gefüttert. Sie lebte 38 Jahre, schaffte damit den Eintrag ins Guiness Buch der Rekorde, starb aber bereits 2005. Angeblich soll diese Diät das Leben der Katze um das dreifach übliche verlängert haben.

Im Haus lebende Katzen werden durchschnittlich 14 Jahren alt. Streuner haben hingegen meist nur eine Lebenserwartung von vier Jahren, Wohnungskatzen können hingegen schon bis zu 19 Jahre erreichen.

(sha)