| 02:36 Uhr

Jetzt kommt der große Bruder

Annett Igel-Allzeit.
Annett Igel-Allzeit. FOTO: M. Behnke (DC)
Übrigens. Unser "ß" emanzipiert sich. Es wird Eszett gerufen, scharfes S, Rucksack-S, Ringel-S, ja, sogar mit Buckel-S muss es sich herumbuckeln. Annett Igel-Allzeit

Doch die Menge der Namen verrät, dass es etwas anders ist. Während die anderen Buchstaben im deutschen Alphabet große und kleine Varianten haben, kann das "ß" nie auf den großen Bruder hoffen. Ein Doppel-S springt ihm zu Seite, sorgt aber spätestens seit der Rechtschreibreform für Missverständnisse. Der Kuss darf ruhig einen Buchstaben länger dauern, die Model-Maße jedoch sollten nicht zu üppig werden. Das Institut für Normierung erfüllt deshalb einen Wunsch der Typografen und schlägt einen großen Bruder vor, der mit seinen Rundungen dem B ähnelt. Die Verwechslungsgefahr muss zwar noch getestet werden, aber das "ß" ist wieder ein Stück weit gerettet. Soll es jetzt noch seine eigene Seite im Duden bekommen, müssen wir scharfe Wörter erfinden.