ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:43 Uhr

Moderner Bürgerservice
Jeschke will neue Lösung für Bürgerservice-Portal

Schenkendöbern. In der Gemeindevertreterversammlunhg hat Schenkendöberns Bürgermeister Peter Jeschke (CDU) das Ampelsystem im Bürgerservice-Online-Portal „Maerker“ kritisiert. Über dieses Portal können sich die Bürger der Gemeinde im Internet mit Beschwerden und Hinweise direkt an die Verwaltung wenden.

Dadurch komme es laut dem Bürgermeister zu Mehrarbeit in der Verwaltung.  „Ich will gemeinsam mit der Stadt Guben nach einer anderen Lösung suchen“, so Jeschke. Guben hat eine eigene App entwickelt. „Gerade für eine Flächengemeinde wie Schenkendöbern ist das Programm gut“, findet hingegen Steffen Krautz (SPD). Von Mehrarbeit höre er zum ersten Mal. „Ich halte unser altes System für ausreichend, wo sich Bürger direkt an ihren Ortsvorsteher wenden“, erklärt Peter Jeschke,

(mcz)