Die Förderung bekommen demnach in Spremberg die Jugendklubs Erebos, null problemo (Lebenshilfe), der Offene Jugendtreff (Albert-Schweitzer-Familienwerk) und das Bergschlösschen; in Forst die Jugendsozialarbeit des Nix-Vereins, das Schülerfreizeitzentrum, der Jugendklub East Side und der Kreisjugendring sowie in Guben die Jugendklubs Comet und Fabrik, das Haus der Familie und der Gemeinnützige Berufsbildungsverein.
Bedacht werden auch der Jugendklub Döbern in Trägerschaft des Nix-Vereins, die Alte Dorfschule in Welzow, die Jugendhäuser von Caritas und Diakonie in Peitz und Burg, das Soziokulturelle Zentrum in Jänschwalde/Ost und die Kreissportjugend. (thr)