ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:10 Uhr

Auto fuhr gegen Hebelift
Identität der Leiche nach Brand in Guben noch unklar

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Unfall ereignete sich in der Bahnhofstraße in Guben, auf Höhe des Hostels.
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Unfall ereignete sich in der Bahnhofstraße in Guben, auf Höhe des Hostels. FOTO: Michèle-Cathrin Zeidler
Guben. Nach einem Unfall an einem Hostel in Guben ist am Montagmorgen der Fahrer eines Autos verstorben. Angaben zur Identität der stark verbrannten Leiche kann die Polizei noch nicht machen. Von Bodo Baumert und Christina Wessel

Polizei und Rettungskräfte sind am Montag gegen 3.30 Uhr zum Hostel in der Bahnhofstraße in Guben gerufen worden. Anlass war die Brandmeldeanlage des Gebäudes.

Vor Ort fanden die Rettungskräfte einen Pkw in Flammen. Der Wagen war dort offensichtlich gegen einen Hebelift für Rollstuhlfahrer geprallt und in der weiteren Folge in Brand geraten. Der Fahrer verbrannte bis zur Unkenntlichkeit im Inneren des Autos. Zu seiner Identität konnte die Polizei am Montag noch nicht viel sagen. Die Tendenz gehe dahin, dass es ein Mann gewesen sei, so Polizeisprecher Torsten Wendt. Näheres werde man aber erst am Dienstag sagen können.

Die Untersuchungen zum Tathergang dauerten am Nachmittag noch an. Polizeikräfte waren vor Ort, um den Ort des Unfalls zu untersuchen.