(ten) Ein Hoffest bildete am Freitagnachmittag den Abschluss der Feierlichkeiten zum 60-jährigen Bestehen des Rosa-Thälmann-Heims. Zum Auftakt enthüllten Martin Reiher, Geschäftsführer der Gubener Sozialwerke als Betreiber des Heimes, und Apfelkönigin Simone Klotz im Innenhof der Einrichtung den Faunus-Brunnen, eine Dauerleihgabe der Stadt Guben an die Sozialwerke. Der Brunnen, der früher einen Platz im Begegnungszentrum der Volkssolidarität an der Berliner Straße hatte, ist ein Werk des Berliner Bildhauers Stephan Walter und stammt etwa aus dem Jahr 1900. Im Rahmen des Hoffestes informierte das Heim seine Besucher auch bei einem Tag der offenen Tür über seine Angebote.