| 02:37 Uhr

Hauptausschuss diskutiert zu INA-GmbH

Schenkendöbern. Der Hauptausschuss der Gemeinde Schenkendöbern will auf seiner morgigen Sitzung unter anderem über die künftige INA-GmbH diskutieren. Der Landkreis Spree-Neiße stellt für die Gründung 20 000 Euro zur Verfügung und wird sich in den kommenden fünf Jahren jährlich mit 25 000 Euro an den Betriebskosten beteiligen. Silke Halpick

Ebenfalls auf der Tagesordnung steht eine Diskussion zur Verschmelzung des Tourismusverbandes Niederlausitz, dem die Gemeinde Schenkendöbern angehört, mit dem Tourismusverband Lausitzer Seenland. Die Sitzung des Hauptausschusses beginnt diesmal schon um 17.30 Uhr in der Gemeindeverwaltung in Schenkendöbern.