| 02:39 Uhr

Gymnasiasten stark politikinteressiert

Leser für Leser. Vincent Birkenhagen und Oskar Starick schreiben über die Juniorwahl am Pestalozzi-Gymnasium: Am 11. September nahmen die Schüler des Pestalozzi-Gymnasiums in Guben an der Juniorwahl des Landes Brandenburg teil.

In der Zeit zwischen 8 Uhr und 14.30 Uhr konnten die Schüler ihre Stimmen in einem für sie eingerichteten Wahllokal abgeben. Solche Wahlen fanden schon dreimal an unserer Schule statt. Die hohe Wahlbeteiligung von 94,4 Prozent zeugt von einem starken Politikinteresse an unserer Schule.

Die Jugendlichen wurden intensiv im Politische-Bildung- und LER- Unterricht darauf vorbereitet. Über Gruppenarbeit mit anschließenden Vorträgen wurden die Parteien mit ihrem Wahlprogramm vorgestellt, wobei es besonders um die Schwerpunkte Bildung, Energie, Verkehr und Sicherheit ging. Informationen aus verschiedenen Medien stärkten die Meinung der Schüler.

Ausflug zum Schiffshebewerk

Hartmut Richter aus Guben schreibt: Der Seniorenbeirat der Stadt Guben, der Seniorenrat der Stadt Gubin und eine Gruppe der Volkssolidarität sind zum Schiffshebewerk Niederfinow gefahren. Horst Kühn fungierte als Reiseleiter und gab bei einigen Ortsdurchfahrten entsprechende Erläuterungen. Krystyna Kaczmarek-Skora und Eberhard hermann waren gefragte Dolmetscher. Angekommen fuhren wir mit dem Schiff von der Anlegestelle zum Hebewerk. Nach der erfolgten Hebung und Senkung mit dem Schiff fuhren wir wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Im Jahr 1934 wurde das Schiffshebewerk eröffnet. Alle waren sehr beeindruckt vom Bauwerk, das die Schiffe die 36 Meter Höhenunterschied zum Oderbruch überwinden lässt. Neben dem gewaltigen Stahlkoloss begann man im Winter 2007/2008 mit dem Baue einer neuen Konstruktion aus Beton und Stahl. Die Wirtin vom Gasthaus "An der Schleusentreppe" erwartete uns mit Mittagstisch. Dieser Ausflug war für alle ein bemerkenswertes und interessantes Erlebnis und zählte mit zum kulturellen Arbeitsplan 2014 zwischen beiden Beiräten der Doppelstadt.