ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:57 Uhr

Vox kommt nach Guben
Gute Resonanz auf Gala und Turnier fürs Tierheim

 Unter anderem im Katzengehege des Gubener Tierheims soll Hand angelegt werden. Unterstützung kommt vom Fernsehsender Vox.
Unter anderem im Katzengehege des Gubener Tierheims soll Hand angelegt werden. Unterstützung kommt vom Fernsehsender Vox. FOTO: LR / Daniel Schauff
Guben. Die ersten Spenden sind bereits eingegangen. Die Unterstützer der Gubener Aktion sind zahlreich, vermelden die Veranstalter. Von Daniel Schauff

Die Spendenbereitschaft rund um die „Harte Hunde“-Aktion fürs Gubener Tierheim ist bereits jetzt groß. Zu einem Benefiz-Beachvolleyballturnier, das vom Fernsehsender Vox begleitet wird und am 17. August am Sportzentrum Kaltenborn stattfindet, haben sich bereits neun Mannschaften angemeldet. Die Startgebühr pro Team beträgt immerhin 50 Euro. Die „Harten Hunde“ aus der Vox-Sendung werden den ganzen Tag über dabei sein. Sowohl die Gubener Jugendfeuerwehr als auch der Knax-Klub der Sparkasse Spree-Neiße machen mit. Die Großbäckerei Dreißig wird an dem Tag des Turniers mit einem Kaffee- und Kuchenstand dabei sein und die Einnahmen spenden, heißt es vonseiten der Veranstalter. Eine weitere Spende für das gesamte Projekt ist bereits von „Heidis gesunde Kost“ eingegangen – satte 370 Euro.

Bis zum 8. August sind auch noch Karten für die Spendengala im Volkshaus erhältlich. Die Gala findet ebenfalls am 17. August statt, Karten kosten 250 Euro einschließlich Menü und Unterhaltungsprogramm für zwei Gäste. Der Kartenverkauf sei sehr gut angelaufen, schreiben die Organisatoren. Reservierungen sind weiterhin möglich unter 0151 11934924 bei Jenny Böhme. Sie nimmt auch Anmeldungen für das Volleyballturnier entgegen. Gemeinsam mit Jörg Herrmann hat sie das ganze Projekt organisiert.
Informationen zur Vox-Sendung:
im Internet unter www.vox.de

 Unter anderem im Katzengehege des Gubener Tierheims soll Hand angelegt werden. Unterstützung kommt vom Fernsehsender Vox.
Unter anderem im Katzengehege des Gubener Tierheims soll Hand angelegt werden. Unterstützung kommt vom Fernsehsender Vox. FOTO: LR / Daniel Schauff