| 02:36 Uhr

Gubens jüngste Models vor der Kamera

Jarome und Mutter Nadine Rückwald geben beim Fotoshooting alles.
Jarome und Mutter Nadine Rückwald geben beim Fotoshooting alles. FOTO: Daniel Schauff
Guben. Der kleine Jarome Pascal hat sein "Krieg der Sterne"-Lichtschwert mitgebracht. Und ein Kuscheltier aus der Sesamstraße. Daniel Schauff

Ein echtes Model braucht schließlich seine Utensilien, um so richtig aus sich heraus zu kommen, wenn der Fotograf loslegt. Der hatte in den letzten Tagen bereits zwölf Minimodels vor der Kamera, alles im Rahmen der fast schon traditionellen Suche nach dem Gubener "Baby des Jahres", das Roger Hentzschel gemeinsam mit der Sparkasse Spree-Neiße, der Gubener Wohnungsgesellschaft (Guwo), der Gubener Wohnungsbaugenossenschaft (GWG) und den Städtischen Werken (SWG) noch bis zum 27. Mai vor die Linse holt. Gemeinsam haben die kleinen Fotomodelle, dass keins von ihnen bislang das dritte Lebensjahr erreicht hat - für Jarome ist die diesjährige Teilnahme die letzte. Er ist schon zwei und damit ein "alter Hase" im Geschäft. Mutter Nadine Rückwald hat extra eine Seifenblasendose mitgebracht, weil vor allem die fliegenden Seifenkugeln Jarome im vergangenen Jahr zum Lachen gebracht hatten.

Die ersten Fotos der Kandidaten zum Gubener Baby des Jahres hängen bereits im Schaufester in der Frankfurter Straße, bis Ende Mai werden noch einige dazukommen. Abgestimmt wird in der Folge bis zum 10. Juni im Internet ( www.rh-foto.de ), bei Facebook und im Laden per Stimmzettel. Gekürt wird das Gewinnerbaby dann beim Frühlingsfest in Guben und Gubin. Zu gewinnen gibt es Preise im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Mini-Models können unter Telefon 03561 3226 bei Ringfoto Hentzschels noch Termine fürs kostenlose Shooting vereinbaren.