ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:29 Uhr

Aktion
Friedensschüler lesen am meisten

Die Schüler der Friedensschule waren mit 122 gelesenen Büchern in den Sommerferien die fleißigsten Leser im Schulranking. Allein Luisa hat bereits 44 Bücher gelesen.
Die Schüler der Friedensschule waren mit 122 gelesenen Büchern in den Sommerferien die fleißigsten Leser im Schulranking. Allein Luisa hat bereits 44 Bücher gelesen. FOTO: LR / Silke Halpick
Guben. Julian, Fienja und Luisa haben viel Spaß beim Twister-Spiel. Die drei gehören zu den insgesamt 22 Teilnehmern der diesjährigen Sommerlese-Aktion der Gubener Stadtbibliothek. Als besonders lesewütig erwiesen sich die Kinder der Friedensschule.

Insgesamt 122 Bücher wurden von ihnen durchschmökert. Das ist der Spitzenplatz im Schulranking. Allein Luisa kam auf 44 Bücher in sechs Wochen. Aus Sicht der Bibliothek war auch die zweite Auflage wieder ein Erfolg. „Wir hatten etwas weniger Teilnehmer als 2017“, räumt Projektverantwortliche Sophie Winkler ein. Als Grund sieht sie das heiße Wetter, das viele Ferienkinder ins Freibad zog. In der Bibliothek fanden zahlreiche Veranstaltungen statt. Sogar eine Detektivgeschichte wurde gedreht. „Die ist bestimmt bald im Kino zu sehen“, sagt Julian grinsend.
Foto: S. Halpick