| 02:45 Uhr

Gubenerin ärgert sich über Geldautomaten am Kaufland

Guben. Über den neuen Geldautomaten der Sparkasse Spree-Neiße am Kaufland an der Friedrich-Schiller-Straße in Guben ärgert sich eine Leserin am RUNDSCHAU-Reporter-Telefon. Bei Sonnenschein sei kaum etwas auf dem Bildschirm zu erkennen, moniert sie. Silke Halpick

Auch den Standort im Außenbereich des Einkaufszentrums hält sie für schlecht gewählt. "Bei Regen kann man hier überhaupt kein Geld abheben", sagt sie.

Seit März 2017 steht der Geldautomat hier. "Die Sparkasse Spree-Neiße geht immer genau dorthin, wo ihre Kunden sind", sagt Anja Schroschk, Pressesprecherin des Unternehmens auf RUNDSCHAU-Nachfrage. Die bisher gute Resonanz zeige, dass die Entscheidung für diesen Standort richtig sei. "Die Kunden im Gubener Staddteil Obersprucke sind sehr zufrieden mit der guten Lage und der Erreichbarkeit des Geldautomaten", betont sie. Der Automat sei mit einem speziellen Sunlight-TFT ausgestattet, um selbst bei direkter Sonneneinstrahlung einen möglichst guten Kontrast aufzuweisen.

Im September 2016 hatten Räuber einen kompletten Sparkassen-Automaten aus der Filiale in der Einkaufspassage in der Gubener Schillerstraße gestohlen. Mit dem neuen Geldautomaten am Kaufland-Komplex sollte ein Ersatz geschaffen werden - vor allem auch für ältere Bürger, denen der Fußweg in die nächste Gubene Filiale in der Klaus-Herrmann-Straße zu lang ist.