ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:34 Uhr

Gubener starten mit dem Froschkönig in den Advent

Für Sonntagnachmittag wird zur Andacht in die Klosterkirche eingeladen.
Für Sonntagnachmittag wird zur Andacht in die Klosterkirche eingeladen. FOTO: Marketing und Tourismus Guben
Guben. Mit Veranstaltungen und Angeboten wollen die Organisatoren des Gubener Adventskalenders und ihre Mitstreiter ab dem 29. November täglich auf das Weihnachtsfest einstimmen. red/dh

Mit Unterstützung der Volksbank Spree-Neiße e.G. gestalten die Stadtbibliothek Guben, der Fabrik e.V. und der Verein Marketing und Tourismus Guben zum achten Mal die 24 Kalendertürchen.

Altbekanntes wie Weihnachtliches und Kulinarisches beiderseits der Neiße oder die Feuerzangenbowle gehören zu den Angeboten. Wie die Veranstalter weiter informieren, gehören aber auch neue Aktionen zum Programm. Zum Beispiel können bei der "Hand in Hand" Adventsgestecke angefertigt werden, gibt es einen gemütlichen Nachmittag in der katholischen Kirche und ein Abschlusskonzert der Bläserklassen der Gubener Grundschulen zu erleben.

Gestartet wird in den Advent am Sonntag, 29. November, mit dem Froschkönig: Der Märchenerzähler Michael Duckstein-Neumann spielt das berühmte Märchen der Gebrüder Grimm. Mattias Grohte macht die Musik dazu. Für die Eltern und alle anderen Erwachsenen wird im "merino" gesorgt. Bei echten Gubener Plinsen und Kaffee kann man entspannen. Beginn ist um 14 Uhr im WerkEins, Fabrik e.V.; der Eintritt ist frei.

Für 16 Uhr laden die Initiatoren des Adventskalenders und die Evangelische Kirchengemeinde Region Guben zur Andacht in die Klosterkirche Guben ein. Um 17 Uhr auf der Promenade am Dreieck schalten der amtierende Bürgermeister, die Apfelkönigin und der Weihnachtsmann die Beleuchtung in der Frankfurter Straße, Berliner Straße und auf dem Friedrich-Wilke-Platz an, gemeinsam mit den Städtischen Werken Guben GmbH. Begleitet wird das von den Bläsern des Ensembles der Klosterkirche. Für die Kinder gibt es kleine Geschenke.