ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:23 Uhr

Gubener Stadtverordnete wollen im Wasserverband mitreden

Guben. Die Gubener Stadtverordneten wollen zwei Vertreter in die Verbandsversammlung des Gubener Wasser- und Abwasserzweckverbandes (GWAZ) entsenden. Eine entsprechende Änderung der Verbandssatzung soll bei einer Sondersitzung der Stadtverordnetenversammlung am heutigen Dienstag auf den Weg gebracht werden.

Bislang ist die Stadt Guben durch Bürgermeister Klaus-Dieter Hübner (FDP) in der Verbandsversammlung vertreten. Genau hier liegt aus Sicht des Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung, Klaus-Dieter Fuhrmann (CDU), das Problem. “Die Stadtverordneten fühlen sich durch den Bürgermeister nicht ausreichend informiert„, erklärt er auf RUNDSCHAU-Nachfrage. In der nächsten Zeit gehe es um eine strategische Neuausrichtung des Verbandes. “Da wollen wir mitreden„, sagt er. Auch über andere Themen wie das Austrittsbegehren einiger Verbandsmitglieder sowie Personalangelegenheiten sei nicht genügend unterrichtet worden.

Eingebracht wurde die entsprechende Beschlussvorlage von den Fraktionen CDU, GUB-SPN/BfG, WGB, Die Linke und SPD. Durch sie soll der Bürgermeister beauftragt werden, die Satzungsänderung, nach der künftig neben Hübner noch zwei Stadtverordnete in die Verbandsversammlung entsendet werden, zum einen in der GWAZ-Sitzung zu beantragen und der Satzungsänderung auch zuzustimmen.

Bürgermeister Hübner lehnt die Neuregelung ab. Unter anderem sprächen Haftungsgründe dagegen. “Ich sehe dem Antrag aber gelassen entgegen„, erklärte er gegenüber der RUNDSCHAU.

Für Verwirrung hatte die Terminkette gesorgt. Ursprünglich war die nächste GWAZ-Sitzung für den 14. Februar geplant gewesen, sodass die Stadtverordneten ihrerseits eine Sondersitzung für den 2. Februar einberiefen, um ihren Antrag auf den Weg zu bringen. Kurzfristig zog der Vorsitzende der GWAZ-Verbandsversammlung, der Bürgermeister der Stadt Friedland, die Sitzung jedoch auf den 31. Januar vor - also zwei Tage vor der geplanten Sondersitzung der Gubener Stadträte. “Wie das zustande kommt, kann ich nur mutmaßen„, so Fuhrmann in der Stadtverordnetenversammlung. Um dem zuvorzukommen, kommen die Stadtverordneten nun Dienstag um 17 Uhr im Sitzungssaal des Gubener Rathauses zusammen. Martina Albert