ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:48 Uhr

Preisträger ausgezeichnet
Gubener Sprachtalent von Ministerin Ernst geehrt

 Cassandra Frotscher (r.) bei der Ehrung durch Brandenburgs Bildungsministerin Britta Ernst (l.).
Cassandra Frotscher (r.) bei der Ehrung durch Brandenburgs Bildungsministerin Britta Ernst (l.). FOTO: Staatskanzelei
Guben. Gymnasiastin Cassandra Frotscher vor dem Bundesfinale noch beim Empfang in der Potsdamer Staaskanzlei.

Brandenburgs Bildungsministerin Britta Ernst (SPD) hat dieser Tage in der Potsdamer Staatskanzlei 85 jungen Preisträgern von nationalen und internationalen Schülerwettbewerben zu ihren Erfolgen gratuliert. Für ihr hervorragendes Ergebnis beim Landeswettbewerb des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen wurde auch Cassandra Frotscher vom Gubener Pestalozzi-Gymnasium zum Empfang eingeladen und von der Ministerin für ihre tolle Leistung gewürdigt. Die Gubenerin hatte am Wettbewerb „Solo“ mit der Wettbewerbssprache Englisch teilgenommen und den 1. Landespreis mit herausragendem Erfolg gewonnen.

Für den Wettbewerb auf Landesebene hatte sich die Gymnasiastin mit einem Video beworben, in dem sie nachwies, wie gut sie die englische Sprache schon spricht. Beim Wettbewerb selbst waren dann noch das richtige Schreiben und das möglichst gute Hören des Englischen gefragt.

Thema aller drei Teile war Schottland. Zudem gab es noch ein Landeskundequiz zu absolvieren. Beweisen musste Cassandra Frotscher, dass sie sich nicht nur mit den Vokabeln und der englischen Grammatik auskennt, sondern auch, dass sie die Sprache kreativ benutzen kann.

Mit ihrem Ergebnis war die Gubenerin eine der Besten unter insgesamt rund 3000 Teilnehmern. Damit qualifizierte sie sich für das Bundesfinale, das Sprachenturnier, das in diesen Tagen im niedersächsischen Papenburg stattfindet. Dort kommen die besten 70 Teilnehmer aus allen Bundesländern zusammen. Sie werden unter anderem Gruppengespräche führen, kleine Theaterstücke spielen und weitere Aufgaben in ihrer jeweiligen Wettbewerbssprache absolvieren. Auf die Besten warten dann Geld- und Sachpreise.

Englisch ist nicht die einzige Sprache, mit der sich Cassandra Frotscher beschäftigt. Das Gubener Sprachtalent lernt auch Französisch und Latein, weitere Sprachen wie Schwedisch oder Niederländisch könnten demnächst noch folgen.

Für das Erlernen von Sprachen hatte sich die Gubenerin Gymnastiastin schon in jungen Jahren interessiert.

 Cassandra Frotscher (r.) bei der Ehrung durch Brandenburgs Bildungsministerin Britta Ernst (l.).
Cassandra Frotscher (r.) bei der Ehrung durch Brandenburgs Bildungsministerin Britta Ernst (l.). FOTO: Staatskanzelei
(red/ten)