| 01:34 Uhr

Gubener Polizei warnt vor dubiosen Anrufen

Guben. Die Polizei in Guben warnt vor dubiosen Anrufen. Laut Mitteilung meldete sich ein Bürger bei der Wache, nachdem er ein zweifelhaftes Telefonat geführt hatte – angeblich war die Krankenkasse AOK am anderen Ende. red/tw

„Der Unbekannte wollte im Namen der AOK verschiedene Daten des Herrn abfragen, um angeblich bei der schnelleren Terminbeschaffung bei Ärzten zu helfen“, erläutert Polizeisprecher Torsten Wendt. „Außerdem bot er zusätzlich Hausbesuche an.“ Gegenüber der Polizei habe die Krankenkasse erklärt, dass diese keine derartigen Anrufe und Befragungen durchführt. Die Polizei rät, „bei allen Anrufen von Fremden ein gesundes Misstrauen walten zu lassen und nie persönliche Daten herauszugeben“.