ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:12 Uhr

Guben
Kritik am Baumfällung an Bahnhofzufahrt

Guben. Kritik an der Fällung aller Rotdornbäume entlang der Zufahrt zum Bahnhof in Guben übt Uwe Tzscheppan von der Bürgerbewegung „Für Guben“. „Musste das sein?“, fragt er während der Einwohnerfragestunde im Rahmen der Stadtverordnetenversammlung am Mittwoch.

Für ihn habe „jeder Baum“ einen „Schutzauftrag“. Der amtierende Bürgermeister Fred Mahro verweist auf den geplanten und von den Abgeordneten genehmigten Ausbau der Bahnhofszufahrt. Schon bei der Diskussion in den Fachausschüssen sei frühzeitig klar gewesen, dass die Bäume nicht erhalten werden können. Neuanpflanzungen seien jedoch eingeplant. Gefällt wurden die Bäume schon vor Beginn der Baumaßnahmen, weil laut Baumschutzverordnung Fällungen während der Vegetationsperiode verboten sind.

(sha)