ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:35 Uhr

Unterwegs
Klosterkirchenchorsteht im Megastau

Nosislav. Auf seiner Tournee hat der Gubener Klosterkirchenchor Pech und stand zwischen  Plauen und Nosislav (Tschechien) im Megastau. 2,5 Stunden Stillstand, wie Renate Kulik-Aldag vom Chor informiert. Deshalb musste auch das Konzert in der diakonischen Einrichtung in Brumovice ausfallen.

In Nosislav wurde der Chor herzlich aufgenommen. „Den herrlichen Sommerabend verbrachten wir   im Biergarten“, berichtet Kulik-Aldag. Untergebracht ist die 80-köpfige Gruppe in der Schule, im evangelischen Gemeindehaus und in Privatquartieren. „Es gibt reichlich Platz und viele Duschen“, sagt sie. Am Dienstag wurde die Macocha-Höhle besichtigt. „Acht Grad Celsius waren eine echte Erfrischung“, so Kulik-Aldag. Gesungen wurde auf einer Hochzeit, und am Abend gab es das dritte Konzert. Das war wieder von einem klatschfreudigen Publikum erfreulich gut besucht. Die Fahrt geht nun weiter nach Österreich.