| 20:25 Uhr

Guben
Gubener Kinder tauchen auch in der Halle gerne unter

Weihnachtliche geht es stets zu beim letzten Training des Jahres des Tauchclubs Guben.
Weihnachtliche geht es stets zu beim letzten Training des Jahres des Tauchclubs Guben. FOTO: Ute Richter
Guben. Jeden Montag nehmen über 20 Jungen und Mädchen am Training des Tauchclubs im Freizeitbad teil.

Es ist schon zu einer schönen Tradition geworden, dass das jeweils letzte Kinder- und Jugendtraining des Jahres des Tauchclubs Guben in der Schwimmhalle weihnachtlich gestaltet wird. Vereinsvorsitzender Ralph Schäfer schlüpfte in ein Weihnachtsmannkostüm, zu dem die Mädchen und Jungen ins Wasser hinab tauchen und unter Wasser ein Lied singen oder Gedicht aufsagen mussten. „Im Vorfeld hatten die Kinder das als Aufgabe bekommen, in der Badewanne zu üben, ob das mit dem Singen unter Wasser klappt“, so Ralph Schäfer. Aber auch bei den unterschiedlichsten Staffelspielen hatten die Nachwuchstaucher viel Spaß.

Regelmäßig beim Training dabei sind Mädchen und Jungen von der Arbeitsgemeinschaft Flossenschwimmen an der Europaschule. Deshalb können sich die Verantwortlichen vom Tauchclub Guben derzeit nicht über Nachwuchs beschweren. Im Gegenteil: über 20 Kinder und Jugendliche kommen momentan jeden Montag zum Tauchtraining.

Der Tauchclub Guben kann auf ein bewegtes Jahr zurückblicken. Beim jährlichen Frühjahrs- und Herbstputz auf dem Vereinsgelände am Pinnower See packen die Taucher stets kräftig mit an. Höhepunkte sind jeweils auch das An- und Abtauchen zu Saisonbeginn im Mai und Saisonende Ende September. Und so wie beim diesjährigen Schnuppertauchen, was regelmäßig im Rahmen des Kindertaucherlagers am Pinnower See durchgeführt wird, können auch 2018 wieder Kinder und Jugendliche im Juni dort abtauchen und sich die Unterwasserlandschaft anschauen.

(utr)