ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:24 Uhr

Stadtfest in Eisenhüttenstadt
Gubener Graffiti-Künstler beim Stadtfest in Hütte

Guben/Eisenhüttenstadt. David Heier gestaltet mit Festbesuchern zwei spezielle Malwände. Auch nach dem Fest sind sie zu sehen.

Der aus Guben stammende Graffiti-Künstler David Heier wird beim Stadtfest in Eisenhüttenstadt (23. bis 25. August) zwei große Motivwände gemeinsam mit Besuchern des Fests gestalten. Darüber informiert der Veranstalter „Artecom“. Damit werde der Bereich um den Denver-Brunnen zu einer bunten Open-Air-Galerie.

Heier wird sich mit dem diesjährigen Motto des Stadtfestes, „Miteinander. Füreinander“ auseinandersetzen. „Stadtfest-Besucher aller Altersgruppen haben die Möglichkeit, sich an der Gestaltung der beiden Wände zu beteiligen, ihre Ideen einzubringen und sich an den Spraydosen auszuprobieren – natürlich alles unter fachmännischer Anleitung“, heißt es in der Ankündigung zur Aktion.

Wer nicht ganz so tief in die Materie eintauchen wolle, habe dennoch die Chance, sich mit der Sprühdose zu versuchen. Ein separat aufgestelltes Zaunfeld werde zum Besprühen mit einer speziellen Graffiti-Malfolie versehen, teilt Artecom weiter mit.

Nach dem Stadtfest in Eisenhüttenstadt werden die beiden professionell gestalteten Graffiti-Wände in der Diakonischen Jugendbegegnungsstätte Jubs auf dem Lilienthalring dauerhaft ausgestellt.