ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:55 Uhr

Fabrik
Ausflug in die Achtzigermit Vokuhila und Minipli

FOTO: Agentur / Fabrik Guben
Guben. Kabarettistische Lesung mit Helene Mierscheid in der Gubener Fabrik.

Eine kabarettistische Lebensberatung will Helene Mierscheid am Samstag, 10. März, bei einer Lesung in der Gubener Fabrik bieten. Der vielversprechende Titel: „Vokuhila. Als scheiße aussehen Mode war“.

Hinter dem Pseudonym Helene Mierscheid steckt die Berliner Autorin und Kabarettistin Barbara Friedl-Stocks. Das Besondere: Sie hat zehn Jahre in der Politik gearbeitet – als Büroleiterin von Bundestagsabgeordneten. Seit zwölf Jahren ist sie erfolgreich als „Helene Mierscheid“ auf Deutschlands Bühnen unterwegs und wurde mit mehreren Kleinkunstpreisen ausgezeichnet. Außerdem hat sie vier erfolgreiche Kinderbücher geschrieben. „Vokuhila“ ist nun ihr erstes Buch für Erwachsene, in dem sie einen liebevollen und sehr humorvollen Blick auf ein verrücktes Jahrzehnt wirft: die Achtziger. Minipli und Vokuhila auf den Köpfen und im politischen Spannungsfeld des Ost-West-Konfliktes aufgewachsen, lässt sie ihre Leser und Zuhörer an ihren persönlichen Erinnerungen teilhaben. Es ist eine Reise in die Vergangenheit mit erschreckend großem Erinnerungswert. „Vokuhila“ wurde von der Frankfurter Buchmesse 2015 mit dem Mops des Jahres als lustigster Titel des Jahres ausgezeichnet.

Der sicher  pointengeladene Veranstaltungsabend beginnt um 20 Uhr. Karten kosten im Vorverkauf zwölf, an der Abendkasse 15 Euro. Kontakt: Telefon 03561 431523

(red/pos)