ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:42 Uhr

Gubener Europaschüler gestalten Plakate

Schüler der 10. Klassen der Europaschule „Marie & Pierre Curie“ wollen sich am Wettbewerb „Bibliothek – Ein Ort der Zukunft“ beteiligen. Im Kunstunterricht fertigen sie dazu Plakate an. Von Bernd Völzke

Die Kreisbibliothek des Landkreises Spree-Neiße in Spremberg hat im vergangenen Jahr zu diesem Wettbewerb aufgerufen. Schüler der Klassen 7 bis 10 können demnach mit selbst gestalteten Plakaten zum Thema "Bibliothek - Ein Ort der Zukunft" einen von mehreren Preisen erringen. Gefragt seien gemalte, gezeichnete oder geklebte Plakate, die für die Vision "Bibliothek in der Zukunft" werben sollen. An diesem Wettbewerb beteiligen sich auch Schülerinnen und Schüler der Klassen 10/2 und 9/3 der Gubener Europaschule. Innerhalb des Kunstunterrichtes entwarfen, realisierten und diskutierten Schüler der Klasse 10/2 am gestrigen Mittwoch ihre Wettbewerbsbeiträge. Patrycja Kisielewska hatte sich für Roboter auf ihrem Plakat entschieden. Damit ließe sich das Thema am besten umsetzten, erklärte die 16-Jährige.Alle zum Wettbewerb eingereichten Plakate sollen in einer Wanderausstellung der Öffentlichkeit präsentiert werden. Im Mai dieses Jahres solle eine Ausstellung zunächst im Forster Kreishaus zu sehen sein. Danach wandere sie in ausgewählte Bibliotheken des Landkreises. Die drei besten Plakatentwürfe sollen gedruckt und werbewirksam für Bibliotheken eingesetzt werden.