Die Eröffnung des Neiße-Centers wird nach Angaben des verantwortlichen Projektleiters Konstantin Jung von der Berliner Kaphag-Unternehmensgruppe planmäßig am 17. November stattfinden. Zeitgleich schließt das Geschäft in der Berthold-Lissner-Straße.

Im einstigen Extra-Markt an der Karl-Marx-Straße werden dann ab Mitte November auf rund 5000 Quadratmetern Handelsfläche neben Aldi auch Rossmann, AWG-Mode und ein Schuhfachmarkt als größte Mieter ihre Waren anbieten. Ergänzt werden diese Sortimente unter anderem durch einen Fleischer, einen Getränkemarkt, einen Sportfachmarkt und einen Friseur. Die Nachnutzung der Immobilie in der Berthold-Lissner-Straße ist noch nicht klar.