| 02:36 Uhr

Guben wartet auf ein neues Ortsschild

Guben. Nachdem Unbekannte das Gubener Ortsschild auf der Forster Straße entwendet haben, wartet die Stadt weiter auf ein Ersatzschild. Darüber informierte Gubens amtierender Bürgermeister Fred Mahro in der jüngsten Stadtverordnetenversammlung. Daniel Schauff

Die Einrichtung eines Ersatzschildes obliege dem Landkreis, so Mahro. Bis dies angefertigt ist, weist ein 50-Stundenkilometer-Schild übergangsweise auf den Beginn des Stadtverkehrs hin. Mahro verurteilte die mutmaßlichen Diebe und gab zu bedenken, dass die Demontage eines Ortseingangsschildes nicht nur Diebstahl sei, sondern auch ein gefährlicher Eingriff in die Straßenverkehrssicherheit. Schließlich würden Autofahrer nicht mehr auf den Ortseingang hingewiesen und wüssten nicht, dass ab dort eine Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern vorgegeben sei.