ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:59 Uhr

Polizei bittet um Zeugenhinweise
83-Jährige wird bei einem versuchten Schmuckraub verletzt

Guben. Einen tatverdächtigen Schmuckräuber hat die Polizei am Dienstag in Guben vorläufig festgenommen.  Im Bereich der Berliner Straße hatten Unbekannte gegen 11.30 Uhr versucht, eine 83 Jahre alte Rentnerin zu berauben.

Die Frau habe laut um Hilfe gerufen, nachdem ein Mann ihr den Schmuck von den Armen reißen wollte, berichtet ein Sprecher der Polizeidirektion Süd. Dabei habe sie Verletzungen erlitten, die ärztlich versorgt werden mussten. Ein möglicher Tatverdächtiger, auf den die Personenbeschreibung zutreffen könnte, sei dann im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen gestellt worden. Der einschlägig bekannte 28-jährige Pole habe bei seiner Festnahme Widerstand geleistet, so der Sprecher weiter. Er war mit 1,57 Promille alkoholisiert. Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt in diesem Fall des versuchten Raubes. Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall in der Berliner Straße im Bereich der Apotheke und zu den handelnden Personen geben können, sich telefonisch unter 03561 460 im Polizeirevier Guben zu melden. Es kann auch die Internetwache unter www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben genutzt werden.

(red/pos)